Die Endung -itis beschreibt immer eine entzündliche Veränderung, meist durch Bakterien, aber auch unter Beteiligung von Viren.
Die Endung -ose beschreibt immer ein degeneratives Geschehen.
Parodontitis/ Parodontose oder u.B. Arthrose/ Arthritis.
Im Volksmund wird meist von Parodontose gesprochen, meist falsch, weil es sich in Wirklichkeit um eine Parodontitis handelt, d.h. es liegen Entzündungen vor. Symptome von Entzündungen sind Röte, Schwellung, Blutung, Schmerzen, Erhitzung des Gewebes und eine eingeschränkte Funktion.
Hier kann mit professionellen Zahnreinigungen (PZR) bzw. PA-Behandlungen dagegen angegangen werden.
Eine reine Parodontose ist nicht behandelbar. Gegen Verschleiß ist kein Kraut gewachsen.